Aktuell (Stand 21. November 2017) 

 

Ihre KAUSA Servicestelle vor Ort:  

Einladung zur Informationsveranstaltung

Sind Geflüchtete für Ihr Unternehmen eine Option zur Fachkräftesicherung?

Donnerstag, 30.11.2017
18:30 - ca. 21.30 Uhr
im Berufsbildungszentrum 1, Robert-Bosch-Str. 8, Mainz-Hechtsheim

Experten beantworten Ihre individuellen Fragen. 

Sie bekommen praxistaugliche Impulse und lernen die Ansprechpartner kennen, die Ihre Arbeit unterstützen. 

Informationsveranstaltung für kleine und mittlere Unternehmen
aus allen Wirtschaftszweigen 

 Der Eintritt ist frei. 

Wir bitten um Ihre Anmeldung.

 

 

Informationsveranstaltung
  
Geflüchtete beschäftigen - aber wie?
       Programm                    Leitet Herunterladen der Datei einpdf

Hier können Sie sich anmelden        c.roerig-paul(at)hwk.de oder 
         h.externbrink(at)hwk.de

 

 

Fachkräftestrategie des Landes Rheinland-Pfalz

Für die Jahre 2018 bis 2021 hat der Ovale Tisch der Ministerpräsidentin die Fachkräftestrategie für Rheinland-Pfalz beschlossen. Drei Themenfelder sind besonders wichtig:

Nachwuchs sichern

   Übergang Schule und Beruf verbessern
   Berufs- und Studienorientierung intensivieren

Potentiale nutzen

   Vereinbarkeit Beruf und Familie / Potentiale bisher erwerbslose Menschen erschliessen / 
   Fachkräfte aus dem Ausland integrieren

Kompetenzen der berufstätigen Menschen ausbauen und erhalten

   Nachqualifizierung / Weiterbildung / Gesundheitsförderung 

 

 

Hier können Sie die Fachkräftestrategie Rheinland-Pfalz einsehen    Öffnet externen Link in neuem Fensterpdf 

 

 

KAUSA auf der Berufsinformationsmesse Rheinhessen 

Jede Menge Autogramme geschrieben und Fragen zu ihrem Berufsweg beantwortet haben die beiden Spieler des 1. FC Mainz 05, Gaetan Bussmann (Frankreich) und Jean-Philippe Gbamin (Elfenbeinküste) auf dem Stand der KAUSA Servicestelle auf der Berufsinformationsmesse Rheinhessen am 26. August 2017 in Mainz. Von ihren Fans umlagert zeigten sich die beiden Fußballer auf der in diesem Jahr auch von vielen Flüchtlingen besuchten Berufsinformationsmesse in der Mainzer Rheingoldhalle auch von ihrer persönlichen Seite. Wann kann man schon mal auf Augenhöhe mit einem Ball-Profi sprechen. Klar, dass viele noch ein Selfie mit den beiden sympathischen KAUSA "Ausbildungs-Botschaftern" mit nach Hause nahmen. Mit Kopf, Hand und Fuß - damit punktet man im Fußball und erst recht im Handwerk.

Foto: KAUSA Servicestelle Rheinhessen

 

 

 

 

 

 

 

Wir beraten und informieren Sie gerne.

individuell, persönlich und kostenfrei.  

An vier Standorten in Rheinland-Pfalz: Koblenz, Trier, Kaiserslautern und Mainz

 

Sind Sie

  • Unternehmerin oder Unternehmer
  • Jugendliche mit Migrationshintergrund
  • Eltern
  • Junge Flüchtlinge

 Kommen Sie zur KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz.

Sie finden uns ab sofort auch bei Ihrer Handwerkskammer Rheinhessen.

 

Unternehmerin oder Unternehmer 

Wir unterstützen Sie, wenn Sie selbst  junge Leute ausbilden möchten, aber das Verfahren noch nicht gut genug kennen.

Mit unserer Hilfe können Sie vielleicht einen passenden Jugendlichen (m/w) für Ihren Ausbildungsplatz oder ein Praktikum finden.

Knüpfen Sie Kontakte zu anderen Betrieben. 
Lernen Sie andere Ausbilder/innen kennen.
Tauschen Sie sich aus.

 

Aktuell: Broschüre "Junge Flüchtlinge in Ausbildung - Information für Betriebe


Jugendliche 

Wir geben Ihnen konkrete Informationen über das duale Ausbildungssystem, die Ausbildungsberufe im Handwerk und die Karrierewege, die eine duale Ausbildung Ihnen später ermöglicht.

 

Eltern

Bei KAUSA finden Sie die Informationen, um Ihre Tochter oder Ihren Sohn bei der Berufswahl zu unterstützen. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur dualen Ausbildung in Deutschland. Mit unserer Hilfe finden Sie die passende weitergehende Beratung. 

 

Junge Flüchtlinge und Zugewanderte

Wissen Sie welcher Beruf zu Ihnen passt?
Sie haben Fragen zum Ausbildungssystem?
Brauchen Sie Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz?

 

Kommen Sie zu uns. Wir sind ein kleines motiviertes Team und sprechen neben Deutsch und Englisch auch Französisch und Spanisch. Beratungen sind auch in arabischer und türkischer Sprache möglich.

Wir freuen uns auf Sie. 

Hier finden Sie das KAUSA Faltblatt mit allen Informationen

Leitet Herunterladen der Datei ein in deutscher Sprache  

Leitet Herunterladen der Datei ein in arabischer Sprache

Leitet Herunterladen der Datei ein in englischer Sprache

Leitet Herunterladen der Datei einin persischer Sprache 

 

          

gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

www.bmbf.de
www.jobstarter.de/Kausa
www.jobstarter.de/fluechtlinge-und-ausbildung.de

 

 

Duale Ausbildung in Deutschland

www.vielewege.rlp.de

Ausbildung, Job, Gehalt - Deine Zukunft

Deutsch Leitet Herunterladen der Datei einpdf

Arabisch Leitet Herunterladen der Datei ein pdf

Farsi Leitet Herunterladen der Datei einpdf

Tigrinya Leitet Herunterladen der Datei einpdf

 

 

Arbeitserlaubnis für geflüchtete Menschen

www.bamf.de

 

Berufsbildung und Arbeitsmarkt in Syrien  Leitet Herunterladen der Datei einpdf 

Mit diesem Informationsblatt können Sie den Systemunterschied zum dualen Ausbildung in Deutschland vielleicht besser einschätzen.

Quelle: IQ Netzwerk Hessen